Yamaha-Logo
Home Gebrauchte Aktuell Fahrrad Peugeot TGB Vermietung Über uns Service/Werkstatt Quad-Umbauten Kontakt Impressum Datenschutz
Trenner Kaufanfrage Trenner Ersatzteilservice Trenner Yamaha Zubehör anzeigen Trenner Yamaha Bekleidungskollektion anzeigen Trenner Yamalube Produkte anzeigen  
  Yamaha Motorräder anzeigen Trenner Yamaha Roller anzeigen Trenner Yamaha Elektrofahrzeuge anzeigen Trenner Yamaha ATVs anzeigen Trenner Yamaha Side-by-Side anzeigen Trenner Yamaha Stromerzeuger anzeigen Trenner Yamaha Schneefräsen anzeigen Trenner

Weitere Meldungen

ES IST EIN FEHLER AUFGETRETEN...

ES IST EIN FEHLER AUFGETRETEN...

ES IST EIN FEHLER AUFGETRETEN...

Allgemeine News | MotoGP News | IDM News | Yamaha-Cup News | Alle Pressestimmen anzeigen

Podiumserfolge für Smrz auf dem Red Bull Ring

Für Matej Smrz (Team Yamaha Motor Deutschland by Monster Energy) verlief der 4. Lauf zur Superbike*IDM auf dem Red Bull Ring mit zwei Podiumsplätzen nach Plan. Vor über 8.000 Zuschauern ging der schnelle Tscheche von Startplatz 1 ins Rennen und konnte als Führender in die erste Kurve einbiegen. Aus der ersten Runde jedoch kam Smrz dann auf Rang drei liegend zurück, da Titelverteidiger Erwan Nigon attackierte und Smrz die Führung abnehmen konnte. Auch Michael Ranseder konnte sich an der YZF-R1 von Smrz vorbeipressen und so ging es die nächsten Runden über die Berg- und Talbahn in Spielberg. Während Nigon an der Spitze einen kleinen Vorsprung herausfahren konnte, lieferten sich Smrz und Ranseder dahinter packende Windschattenduelle, die Smrz auf den letzten Metern für sich entscheiden konnte.

Yamaha-Teamkollege Gareth Jones war im Zeittraining am Samstag auf den achten Startplatz gefahren und konnte sich im Rennen mit einem Blitzstart auf Rang vier verbessern. In der zweiten Runde musste Jones kurzzeitig auf Rang fünf Platz nehmen, konnte sich aber wieder an Daniel Sutter auf vier vorbeipressen. Gegen Rennmitte gelang es dem Australier dann nicht mehr das Tempo konstant mitzugehen und so verlor Jones in den folgenden Runden an Boden und wurde am Ende als Zehnter abgewunken.

Den Start in das zweite Rennen am Sonntagnachmittag verpasste Smrz etwas und so kam er mit seiner YZF-R1 als Vierter aus der ersten Runde zurück. In den folgenden Umläufen tat sich Smrz zunächst schwer, konnte aber in der dritten Runde kurzzeitig auf Rang drei vorfahren. Markus Reiterberger schnappte sich eine Runde später den dritten Platz und Smrz folgte ihm auf Rang vier liegend. Erst gegen Rennende konnte Smrz dann noch einmal zulegen und sich in der 14. Runde auf Rang zwei verbessern. Diese Platzierung konnte Smrz dann bis zur schwarz-weiß karierten Flagge auch behalten und sicherte sich erneut mit Rang zwei 20 wertvolle Punkte für die Meisterschaft. Gareth Jones hatte ebenfalls keinen optimalen Start in das Rennen und kam als Zehnter aus der ersten Runde zurück. Mit konstanten Rundenzeiten gelang es ihm aber, sich in den folgenden Runden zu verbessern und am Ende als Siebter abgewunken zu werden. Matej Smrz nach den Rennen: „Wir hatten alle Bremsprobleme, ich habe immer daran gedacht. Heute bin ich mit Taktik gefahren und habe lieber sichere Punkte heimgebracht als irgendetwas zu riskieren.“

In der Meisterschaft verbesserte sich Smrz mit seinen beiden Podestplätzen auf den vierten Rang und liegt mit 95 Punkten nur noch 38 Punkte hinter dem Spitzenreiter Damian Cudlin. Teamkollege Gareth Jones folgt direkt dahinter und liegt mit 90 Punkten auf dem fünften Gesamtrang, bevor es Anfang August zum fünften Lauf nach Schleiz geht.


Weblink:
www.yamaha-racing.de


Weitere Meldung aus der Kategorie: IDM

ES IST EIN FEHLER AUFGETRETEN...

Impressum | Kontakt | Yamaha Motor Deutschland | Yamaha Racing